Entspannen und Schlemmen im A-Rosa in Kitzbühel

Die Kulisse könnte man nicht schöner malen. Die beeindruckenden Gipfel der Tiroler Alpen und tiefe Wälder im Hintergrund, gelegen auf der Sonnenseite des Tals, in der Nähe des Wilden Kaisers, erwartet die Besucher das A-Rosa Resort in Kitzbühel. Ankommen und Genießen mit Körper und Geist – ist hier das Motto. Ein Märchenschloss mit exklusivem Spa-Bereich, zahlreiche Sportmöglichkeiten und eine Küche, die zu den besten des Landes zählt, erwarten die Gäste.

Märchenschloss vor Traumkulisse

Schon die Architektur lässt erahnen, welches erlesene Ambiente sich hinter den Mauern des A-Rosa Kitzbühel verbirgt. Wie ein Märchenschloss wirkt das Gebäudeensemble mit seiner Fassade aus Naturstein. Erker, kleine Türmchen und Fensterläden strahlen Gemütlichkeit aus. Rundherum herrscht sattes Grün vor – das A-Rosa liegt mitten im traditionsreichsten Golfclub Österreichs. Schon am Morgen beim Blick aus dem Fenster werden die Gäste des A-Rosa Resorts mit einem unbezahlbar schönen Ausblick empfangen. Auch im Innern bleibt das A-Rosa seinem Märchenschloss-Ambiente treu. 115 Zimmer und 35 Suiten stehen den Besuchern im Domizil in Kitzbühel zur Verfügung. Die kleinsten sind 28 Quadratmeter groß, in den Suiten können sich die Gäste auf bis zu 120 Quadratmetern wohl fühlen. Sie sind modern und komfortabel eingerichtet im Tiroler Stil.

Klassisch Finnisch oder in sanften Nebelschwaden schwitzen?

„Die Gäste sollen sich von der ersten Minute an erholen. Deshalb steht ihnen im A-Rosa Kitzbühel ein 3000 Quadratmeter großer Spa- und Sportbereich zur Verfügung, der von der Ausstattung her seinesgleichen sucht“, sagt Alexander Saam von berge-exclusiv.de. Lieber klassisch Finnisch schwitzen oder sanfte Nebelschwaden auf der Haut genießen? Die Besucher im A-Rosa Kitzbühel haben die Wahl. Sieben Saunen erwarten sie, dazu ein Hamam, Rasul und eine Eisgrotte. Morgens noch vor dem Frühstück ein paar Bahnen schwimmen und so ganz erholt in den Tag starten? Im A-Rosa Kitzbühel ist das möglich. Ein riesengroßer Innen- sowie ein Außenpool warten auf Wasserratten und Morgensportler. Ein gut ausgestatteter Fitnessbereich und ein Yogaraum lassen Platz für weitere Sportmöglichkeiten. Die sollte man aber auch und vor allem ins Freie verlegen, denn die wunderschöne Umgebung des A-Rosa Kitzbühel lässt Stubenhockern keine Chance. Golfen, Biken, Wandern, Reiten, Angeln, Klettern, Nordic Walking, Tennis und Schwimmen sowie im Winter Ski auf über 150 Pistenkilometern – da zieht es garantiert Jeden ins Freie.

Massage auf Hawaiianisch

Danach haben sich die Gäste  im A-Rosa Kitzbühel eine Belohnung verdient. Die gibt es im Spa-Rosa. Ob eine asiatische oder hawaiianische Massage, Beautybehandlungen für Gesicht und Körper mit karibischen Ölen und japanischen Seidenextrakten oder ein Besuch in Österreichs erster Kanebo Sensai Lounge – Entspannung ist garantiert. Wer es gern privat mag, dem steht im A-Rosa Kitzbühel eine Private-Spa-Suite zur Verfügung.

Preisgekrönte Spitzenküche

Herzstück des A-Rosa Kitzbühel ist der Marktplatz mit der Bar im zweiten Obergeschoss. Vor dem großen offenen Kamin lässt es sich wunderbar relaxen. Die Terrasse bietet einen traumhaft schönen Ausblick. „Berühmt ist das A-Rosa Kitzbühel, das 2008 zum besten Hotel in Österreich gewählt wurde, aber auch für seine exzellente Küche“, betont Alexander Saam von berge-exclusiv.de. Der Gault Millau vergab 2013 drei Hauben und 17 Punkte an das Gourmetrestaurant Heimatliebe. Hier hat Küchenchef Andreas Senn das Sagen. Handwerkliche Perfektion und puristische Gradlinigkeit zeichnen seine Küche aus.

 

text: as / fotos: a-rosa

A-Rosa Kitzbühel
Ried Kaps 7
6370 Kitzbühel, Österreich
+43 5356 656600
kitzbuehel@a-rosa.de
www.a-rosa.de