Garmisch Partenkirchen – Entdecke Deine wahre Natur

Wanderparadies Best of Class: Mit seiner einzigartigen landschaftlichen Schönheit und den herausragenden klimatischen Verhältnissen gehört Garmisch-Partenkirchen zu den gefragtesten Wanderdestinationen der Alpen. Das Routennetz mit insgesamt 300 beschilderten Kilometern umfasst hochalpine Herausforderungen genauso wie familientaugliche Wege zu stillen Almen, spannende Klettersteige genauso wie abwechslungsreiche Nordic-Walking-Strecken. Aktivurlauber können sich dabei auf eine hochkarätige Infrastruktur verlassen. Erst vor kurzem erschienen ist der neue GaPa-Wanderführer mit zweiseitig bedruckter Kompass-Karte. Das Begleitbüchlein zur Karte beschreibt 24 der schönsten Touren für verschiedene Ansprüche, begleitet von vielen Erlebnis- und Einkehrtipps. Um die Gäste das ganze Jahr über mit den entsprechenden Informationen zu versorgen, haben die Wandertafeln der gesamten Region eine Sommer- und eine Winterseite. Auf diesen findet der Tourengänger viele Tipps für die passenden Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten sowie weitere interessante Freizeitangebote.

 

Bei einer Auswahl von 130 perfekt ausgearbeiteten Tourenvorschlägen findet jeder Wanderer einen Weg, seine wahre Natur zu entdecken. Ob zu Wasser, auf dem Rad, auf Skiern oder zu Fuss. Mit dem Tourenplaner auf www.gapa.de kann jeder persönliche Gipfel stürmen, neue Horizonte erwandern, unzähmbare Natur hautnah erleben – mit Wanderstiefeln, Schneeschuhen oder vielleicht auch barfuss. Für jede Saison und jeden Anspruch ist hier die passende Route zu finden. Alle wissenswerten Details werden gleich mitgeliefert, von den Unterkunftsmöglichkeiten bis zur notwendigen Ausrüstung. Auch Ausgeh-Tipps für kulinarische Genüsse oder Nachtschwärmer lassen sich mit dem GaPa-Tourenplaner einfach finden und in übersichtlich kompakter Form als individueller Reiseführer wieder ausdrucken.

Wer sich ohne eigene Planung lieber kompetent leiten lassen will, hat in Garmisch-Partenkirchen ebenfalls reizvolle Möglichkeiten: Mit dem „Camineo Guide” kann in der Tourist Information kostenlos ein handlich leichter Pocket-PC ausgeliehen werden, auf dem sieben der beliebtesten Touren gespeichert sind. Präzise navigiert der digitale Guide die Gäste ans Ziel – zum Jagdschloss Schachen genauso wie zur Ruine Werdenfels und anderen Höhepunkten der Region.

Gleichzeitig haben GaPa-Gäste die Gelegenheit, den facettenreichen Reiz der Destination bei den geführten Wanderungen der Tourist Information zu erleben: mit Heilkräuter- und botanischen Wanderungen von Frühling bis Herbst, Schneeschuhtouren im Winter sowie ganzjährig Wandern mit dem Klimatherapeuten und Nordic Walking in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. „Entdecke Deine wahre Natur”: Diese Philosophie steht als zentrale Vision für das touristische Angebot der renommierten Ganzjahresdestination Garmisch-Partenkirchen.

Meditations Wanderweg unterhalb der Alpspitze

Wandern für die Seele – ein alpiner Wanderpfad durch grandiose Natur, der Entschleunigung, innere Ruhe und neue Kraft verspricht. Die renommierte Outdoor-Destination begegnet damit dem Trend zum Pilgern und spirituellen Reisen genauso wie einer tief verwurzelten Tradition, die sich in einer Fülle von Weg- und Gipfelkreuzen in der Berglandschaft manifestiert.

„Wir Menschen sind ein pilgerndes Gottesvolk, sagt die Bibel, und genau das zeigt sich, wenn wir uns auf den Weg machen von Kreuz zu Kreuz” – so beschreibt der Garmisch-Partenkirchener Pfarrer Martin Karras die Bedeutung des neues Weges. In idealer Weise sei es damit gelungen, die körperlich fordernde Seite des Wanderns mit spirituellen Anregungen für die Seele zu verbinden. Der neue Weg geht auf eine Idee des Fremdenverkehrsvereins der Marktgemeinde zurück. Neben der katholischen und der evangelischen Kirche war auch Garmisch-Partenkirchen Tourismus intensiv an der Planung beteiligt. Zu den Unterstützern zählen außerdem verschiedene Handwerkszünfte, die ein neues Kreuz am Speichersee auf dem Hausberg stifteten.

Auf 15 Kilometern über Berg und Tal sind insgesamt 1.300 Höhenmeter zu bewältigen – eine anspruchsvolle Tour, die allerdings auch in einzelnen Etappen gegangen werden kann. Entlang der Strecke wurden sechs Stationen und 20 Zwischenstationen eingerichtet, an denen biblische und weltliche Texte die traumhaften Ausblicke mit geistiger Nahrung bereichern. Jeweils in deutscher und englischer Sprache finden sich neben Psalmen und Evangelien auch Aphorismen von Luther, Camus oder Dostojewskij auf den unterschiedlich großen Tafeln am Wegesrand.

Startpunkt ist der Hausberg-Parkplatz: Von dort führt der Weg über Kochelberg und Partnachalm, Hausberg, Kreuz- und Hochalm zum Osterfeldkopf. Die sechs Hauptstationen tragen Namen wie „Behütet auf allen Wegen”, „Gott öffnet Räume” oder „Zuflucht und Schutz”. Pilgersehnsucht, Gipfelglück und Naturerlebnis verbinden sich hier auf besondere Weise. „Wir freuen uns sehr, mit ‚Gedanken bergauf!’ einen Weg bieten zu können, der den Wunsch vieler Menschen trifft, das Wandern als innere Einkehr und Besinnung neu oder wieder zu entdecken”, so Garmisch Partenkirchens Tourismusdirektor Peter Ries. „Dass das Projekt von so vielen Beteiligten vor Ort aktiv unterstützt wurde, zeigt uns die Bedeutung eines solchen Angebots, das die Menschen in einer schnelllebigen Zeit Ruhe und neue Kraft schöpfen lässt.”

Text: w&p / Fotos: as
Tourist Information
Richard-Strauss-Platz 2
D-82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel: +49 8821 180 700
tourist-info@gapa.de
www.gapa.de