Familienurlaub in Serfaus-Fiss-Ladis

Die gastlichen Orte Serfaus, Fiss und Ladis liegen zwischen den majestätischen Gipfeln der Samnaungruppe und der Ötztaler Alpen in einer urigen Kulturlandschaft mit reizvollen Almen und heimeligen Hütten.

Erlebniswelten für staunende Kinderaugen

Die Region Serfaus-Fiss-Ladis stellt sich so fantasiereich und fürsorglich auf Familien ein wie kaum ein anderes alpines Urlaubsgebiet. Mit dem interaktiven Wasserspielpark Murmliwasser in Serfaus, dem Erlebnispark Hög am Rande der Albkopfbahn sowie dem großen Vergnügungsgelände Sommer-Funpark Fiss bieten Ferien in Serfaus-Fiss-Ladis gleich drei Erlebniswelten voller Abenteuer für den Nachwuchs. In Serfaus erwarten die Besucher sogar echte Murmeltiere, am Högsee ist der Wasserspaß groß und im Sommer-Funpark Fiss sorgen aufregende Fahrgeschäfte und die Luftrutsche Berta für Kinderlachen. „Besonders charmant finde ich, dass die beiden Maskottchen der Urlaubsregion, Murmli und Berta, die Kleinen mit einem tollen Wiedererkennungswert überall begrüßen“, schwärmt Alexander Saam, berge-exclusiv.de.


In den „Abenteuerbergen“ von Serfaus-Fiss-Ladis kann die ganze Familie zum Detektiv-Team werden. „Forscherpfad“, „Piratenweg“ und „Hexenweg“ laden Spürnasen ein, so manches Geheimnis aufzuklären. Dafür wird sogar ein Rucksack mit hilfreichen Utensilien zur Verfügung gestellt. Die Erkundung der Bergwelt – auf teilweise sogar für Kinderwagen geeigneten Pfaden – wird am Ende durch Urkunden belohnt. Und jeder kleine Detektiv darf sich ins Abenteuerbuch eintragen!

So schön gemeinsame Erlebnisse sind, manchmal wollen sich die Eltern auch alleine erholen oder auf eine der geführten Wanderungen begeben. Deswegen bieten die Erlebnispädagogen im Mini&Maxi Club Fiss-Ladis sowie im Murmli-Club Serfaus umfangreiche Kinderbetreuung für vier Altersgruppen zwischen 3 und 15 Jahren an, bei der Eltern ihren Nachwuchs in die besten Hände geben.

Bergattraktionen für die Größeren

Spannung und Entspannung dürfen sich auch für die Großen im Urlaub in der Familien-Genussregion Serfaus-Fiss-Ladis abwechseln. Herrlich lässt es sich an der gesunden Bergluft und in der unberührten Natur auf dem wunderbaren Hochplateau relaxen. „Wenn ich in den Bergen etwas ganz Aufregendes erleben will, bin ich in dieser tollen Region richtig“, sagt Alexander Saam von berge-exclusiv.de. Mit drei verschiedenartigen Fluggeräten erfahren Urlauber die alpine Welt rund um Serfaus, Fiss und Ladis aus wahrhaft besonderer Perspektive. Der Serfauser Sauser ermöglicht einen Panoramaflug an einer Konstruktion aus Drahtseilen über die traumhafte Kulisse. Dem Menschheitstraum vom Fliegen kommt man im Fisser Flieger erst recht ganz nah: In einer Art Drachenflug schwebt man mit wachsender Geschwindigkeit bei der Möseralm über Wiesen und Hänge.

Ordentlich Adrenalin wird freigesetzt, wenn der Skyswing im Sommer-Funpark Fiss seine Nutzer gen Himmel und zurück zur Erde schaukelt. Drei Level sind im Angebot: Mutige können sogar einen Überschlag im Skyswing machen!

Super. Sommer. Card.

Der große Spaß ist inklusive. Familienfreundliche Gastlichkeit zeigt sich in Serfaus-Fiss-Ladis darin, dass alle Urlauber bereits am ersten Tag eine Super.Sommer.Card kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. In dieser sind zahlreiche der Erlebniswelten und Themenangebote für Groß und Klein inkludiert. Sogar das Netzwerk aus neun Bergbahnen und der Wanderbus zwischen Serfaus, Fiss und Ladis können mit der Karte kostenlos genutzt werden. So heißt es ganz einfach überall: „Sesam öffne Dich“ – für einen abenteuerlichen Urlaub in sonniger Gebirgswelt!

 

 

Der perfekte Familien Sommer in Serfaus Fiss Ladis – Tirol

Serfaus Fiss Ladis in Tirol gilt unter den Familiendestinationen der Alpen als Nummer Eins. Das Besondere an den „Abenteuerbergen“ und Programmen in Serfaus Fiss Ladis, sie machen nicht nur den Kindern Spass sondern auch den Eltern, Urlaubswünsche werden Generationen-übergreifend erfüllt, jeder fühlt sich wohl.

 

Bei Gästen und Fachleuten gilt Serfaus Fiss Ladis als die führende Familienferien Destination der Alpen. Die Ausrichtung auf Familien hat bei der Gestaltung von Infrastruktur und Ferienprogrammen in der Region hat höchste Priorität. Während sich in anderen Orten die Gastgeber und Einrichtungen hauptsächlich darauf beschränken, die Kleinen zu beaufsichtigen und zu beschäftigen, gibt es in Serfaus Fiss Ladis von gesamthaften Ansatz. Urlaub mit der Familie ist dann perfekt, wenn der Aufenthalt mit den Kids bestens organisiert ist, Eltern auch ihre Urlaubsinteressen ohne Kinder verfolgen können. Die vor einigen Jahren etablierten „Abenteuerberge“ waren ein innovativer Ansatz für den gemeinsamen Urlaub von Groß und Klein. In der Berglandschaft wurden animativ und didaktisch sehr spannende Spiel– und Erlebnisstationen eingerichtet, an denen Eltern wie Kinder gleichermaßen herausgefordert sind, um die gestellten Aufgaben zu lösen.

Die „Wodewelt“ in Ladis ist ein weiteres Beispiel für gemeinsame Familienerlebnisse in den Bergen. Durch die Historie des Ortes werden die Kinder und Eltern geführt und bekommen, umgeben von überdimensionierten Tieren und Riesen Pilzen, ein Gefühl dafür, wie klein Menschen im Verhältnis zur Natur sind. Neu gibt es ab diesem Jahr in Fiss den Erlebnis-Parcours „Wolfsee“. Hier erfahren Kinder auf spielerische Weise Wissenswertes über seltene Tier, wie den Wolf, Luchs oder Bären, die in den Alpen lange Zeit zu den ausgestorbenen Tierarten zählten und nun wieder neu angesiedelt werden konnten.

Einzigartig in den Alpen sind in dieser Form die Angebote für Familien mit “Wolfsee“, „Abenteuerberge“, und „Wodewelt“. Natürlich bietet Serfaus Fiss Ladis für Kinder aller Altersklassen Sport- und Spieleinrichtungen und ganztägigen Kinderbetreuung. Mit der Super Sommer Card können Gäste in Serfaus Fiss Ladis in Tirol, die Bergbahnen, die diversen Kinder-Animationsprogramme, den Wanderbus und viele andere Leistungen kostenlos nutzen.

Skiresort.de hat 2011 die Tiroler Vorzeige Skiregion Serfaus Fiss Ladis zum besten Skigebiet der Welt gewählt

Über einhundert Skigebiete in elf Ländern hat skiresort.de, das größte Testportal in seiner Art, unteranderem nach Größe, Schneesicherheit und Zustand der Pisten, aber auch Gastronomie Angebot im Skigebiet, Sauberkeit, Familien – Freundlichkeit und Après – Ski überprüft. Mit 4,7 von maximal 5 möglichen Sternen wurden drei Skigebiete in Tirol als „Bestes Skigebiet weltweit“ ausgezeichnet, eines davon ist Serfaus-Fiss-Ladis. Tirols Ski-Dimension erreichte die Höchstwertung in zehn von insgesamt 18 Kategorien. In allen Kategorien schaffte Serfaus-Fiss-Ladis mindestens vier Sterne. Als eindeutiger Testsieger in der Kategorie „Familien mit Kinder“ ging die Skiregion neben dem Platz auf dem Treppchen für den Gesamtsieg aus diesem Test-Marathon hervor.

Bereits in den Vorjahren belegte die Tiroler Vorzeige-Skiregion Serfaus-Fiss-Ladis immer wieder Spitzenplätze bei den Tests von skiresort.de und auch anderen namhaften Online-Plattformen und Ski-Magazinen in Europa.

 

 

 

 

Serfaus-Fiss-Ladis – wie eine ganze Winterregion mit perfektem Service zur Wohlfühlzone wird

An allen elf Gondelbahnen der Region werden Mitarbeiter der Bergbahnen, die so genannten „Helping Hands“ stehen und für einen bisher nicht gekannten Komfort sorgen. Die „Helping Hands“ von Serfaus-Fiss-Ladis sind an allen wichtigen Ein- und Ausstiegsstellen des Skigebietes postiert und an den in den gelb-blauen Farben der Region gehaltenen Handschuhen erkennbar. Beim Einsteigen nehmen sie die Skier ab und platzieren sie in der Halterung, während man selbst ohne Zeitnot die Kabine betritt. Auch beim Aussteigen kann man sich Zeit lassen, denn sofort sind die „helfenden Hände“ zur Stelle, haben bereits die Skier aus der Halterung genommen und halten sie zur Mitnahme bereit. Und nicht nur das: auch wenn ältere Gäste oder Kinder Schwierigkeiten beim Ein- und Aussteigen haben, sorgen die „Helping Hands“ unverzüglich dafür, dass es diese Probleme nicht mehr gibt.

Die „Helping Hands“ wurden von den Seilbahn-Mitarbeitern selbst initiiert und sind Teil einer großen Komfort- und Wohlfühl-Offensive. Die Region Serfaus-Fiss-Ladis will somit ein Wintererlebnis schaffen, das im Alpenraum ohne Vergleich ist. Schon seit der vergangenen Wintersaison sind über das ganze Skigebiet verteilt neunzehn Wohlfühlstationen aufgebaut, die zum Innehalten und Relaxen einladen. An diesen Stationen gibt es ganz unterschiedliche Sitz- oder Liege-Gelegenheiten, so Strandkörbe, Hängematten, ergonomisch geformte Genussliegen, kuschelige Sofas oder rustikale Hochsitze. Allen Stationen gemeinsam ist, dass sie grandiose Ausblicke auf die Bergwelt rund um Serfaus-Fiss-Ladis bieten. Die Wohlfühlstationen sind auf den in der Region überall aufgestellten Panoramakarten eingezeichnet. Außerdem gibt es eine kostenlose Pocketkarte, die den kürzesten Weg zur nächsten Genussliege weist.

 

Serfaus Fiss Ladis, grenzenlos und sehr gepflegt

Um 204 Kilometer Pisten auch voll auskosten zu können, schnurren in 1.200 bis 2.820 Meter Seehöhe insgesamt 70 Beförderungsanlagen, leistungsstark und von modernstem Komfort, so dass die berüchtigte „Liftschlange“ in „Tirols Ski-Dimension“ keine Chance zur Entwicklung hat. Nachhilfe bräuchte der Schneegott in diesem fast bis auf 3.000 Meter Höhe hinauf reichenden Skigebiet eigentlich nicht. Dennoch gibt es an allen wesentlichen Pisten-Punkten der Ski-Dimension Beschneiungsanlagen, die im Fall der Fälle in der Lage sind, viele Pistenkilometer mit zusätzlichem Weiß zu versorgen. Wenn es an „Tirols Ski-Dimension“ etwas zu bemängeln gäbe, dann wäre es vielleicht der Name. Er suggeriert nämlich, dass diese Bühne des Winters nur für Skifahrer da ist, was aber so nicht stimmt. Mit unzähligen Freeride-Hängen und gleich drei Funparks werden hier auch die Snowboarder und die Anhänger der Winter-„Funsports“ phänomenal dimensional bedient.

 

Drei Orte – ein Wintertraum

Wie sehr sich „Tirols Ski-Dimension“ von den in der Retorte entstandenen Skiarenen unterscheidet, wird am besten an den drei Orten der Region sichtbar. Serfaus ist das ursprüngliche Tiroler Dorf mit rätoromanischem Einschlag geblieben, auch dank einer Dorf-U-Bahn, die den Ort vom Autoverkehr frei hält. An Schönheit und Ursprünglichkeit steht der benachbarte Ort Fiss, der bekannten Schwester, nicht nach. Sieht man die beiden Orte auf dem Hochplateau über dem Inntal so nebeneinander, könnte man meinen, es handle sich um Zwillinge. Ganz Nostalgie ist Ladis, der dritte und kleinste Ort auf dem Hochplateau. Mit Burg, alten Gemäuern und viel Flair ist Ladis der Liebling der Romantiker unter den Winterfreunden. Ob man nun Serfaus, Fiss oder Ladis zu seinem Favoriten erklärt, ist Geschmackssache. Leistungsstarke Zubringerbahnen führen von allen Orten in Minutenschnelle ins Herz von „Tirols Ski-Dimension“.

Meeresrauschen auf der Piste in Serfaus – da schnallt man ab

Mag der Schnee auf den bestens präparierten Pisten von Tirols Ski-Dimension in Höhen zwischen 1.200 bis 2.820 Meter auch noch so verführerisch glitzern, jenseits der Abfahrten warten noch ganz andere Verlockungen, für die man die Skier auch gerne mal stehen lässt: 19 unterschiedlichste „Wohlfühlstationen“ – verteilt über das gesamte Skigebiet – könnten der Grund dafür sein, dass Ski- und Snowboarder hier im Wortsinne öfters mal abschnallen und Überstunden bei der Mittagspause einlegen. Schließlich ist der Name „Wohlfühlstation“ Programm. Hier ist nicht nur Abschnallen, sondern auch Abschalten angesagt – und zwar nicht nur im Strandkorb, sondern in bequemen Hängematten, auf ergonomisch geformten Genussliegen oder in gemütlichen Sofas oder Hochsitzen, die allesamt an besonders schönen Stellen im Skigebiet aufgestellt wurden. Während man das Panorama genießt, lassen sich so neue Kräfte zwischen den Abfahrten tanken. Und wer dann im Strandkorb wohlig einschlummert, träumt womöglich wirklich vom Meer und rauschender Brandung. Übrigens: Die „Wohlfühlstationen“ sind auf der Panoramakarte der Region, die auch im Pocketformat überall vor Ort erhältlich ist, eingezeichnet. So findet man unterwegs stets den schnellsten Weg zum nächsten  Liegestuhl.

Es ist so schön, ein Kind zu sein in Serfaus

Das gilt besonders in „Tirols Ski-Dimension“. Mit „Bertas Indianerdorf“ in Fiss, der Serfauser „Kinderschneealm“ und dem „Murmlipark“ mitten im Ort Serfaus, verfügt die Region über das wohl beste Winterangebot für Familien mit Kindern in den Alpen. Exzellente Skischulen, perfekte Ganztags-Kinderbetreuung, eigene Kinderrestaurants und dem „Bertas Ski-TV“ im Restaurant Sonnenburg in Fiss, Igludorf, Indianerdorf, Funparks, Fisser Höhlenwelt, Tubingpark, Kinder-Motorschlitten, Murmlitrail, Bärenpiste, und vieles mehr sorgen dafür, dass die Kinder ihren Winterspaß und die Eltern ihr ungetrübtes Ski- und Snowboard-Vergnügen haben.