L Avenida Mallorca – Ein dynamischer Mix aus alt und neu

Das Hotel Hotel L Avenida befindet sich in einem Gebäude, das zu den herausragendsten Beispielen für den Jugendstil in Mallorca zählt. Sein architektonisches Innenleben wurde vom Hotelbesitzer Paul Slijper selbst gestaltet, der den Prinzipien des Jugendstils, einem ‘dynamischen Mix aus alt und neu’, treu geblieben ist. Der Eigentümer kombiniert retro-moderne Stilelemente mit aktuellen Design-Details, ohne dabei den authentischen Charakter des Hotel L Avenida zu zerstören. Das Stadthaus wurde 1903 vom berühmten spanischen Architekten Joan Rubio i Bellver, ein Schüler und Mitarbeiter von Antonio Gaudi, entworfen und gebaut. So arbeitete Joan Rubio i Bellver mit Gaudi auch an den wohl berühmtesten Beispielen des katalanischen Jugendstils, der Sagrada Familia und des Parc Guell in Barcelona sowie zwischen 1904 und 1914 an der Kathedrale von Palma, nicht weit entfernt von oller. Rubio wird als einer der wichtigsten Vertreter der Architekturprinzipien Gaudis gesehen, die als Gaudinismo oder ‘Modernismo’ bekannt wurden. Zahlreiche für Rubio typischen Stilelemente wurden bewahrt. So können Gäste bereits im Eingangsbereich des HotelsL Avenida, der Entrada, Beispiele der Original-Fresken und Stuckarbeiten and der Decke, die Spezialisten sorgfältig restauriert haben, ebenso bestaunen wie die Marmorböden und den prunkvoll geschwungenen Treppenaufgang. Die meisterhaften Stuckarbeiten finden sich in allen Bereichen des Hotels wieder, von der Lounge bis zu dem Zimmern im ersten Stock, wo Engel und sogar das Antlitz der Ehefrau des ursprünglichen Eigentümers des Hotel L Avenida in den Stuck modeliert sind.

Themenwelten

Die acht Zimmer, je vier Doppelzimmer und Suiten, sind über die drei Stockwerke des Gebäudes verteilt. Jedes von ihnen wurde individuell gestaltet, um den originären Charakter der Räume widerzuspiegeln. Blickfang der durchgehend neutral gestrichenen Räume ist eine “Themenwand” mit Tapeten von Cole & Sons, die in den Räumen des Erdgeschosses und des ersten Stocks einen interessanten Kontrast zu den Stuckdecken bilden. Im zweiten Stock des Gebäudes korrespondieren Erdtöne in perfekter Weise mit dem Holz der freigelegten Dachbalken. Von hier haben Gäste die beste Aussicht auf die einmalige Schönheit des Tramuntana – Gebirges. Dunkelbraune, Wenge farbene Holzböden setzen harmonische Akzente zu den vorherrschenden Naturtönen und harmonieren mit den ledernen Nachtischen und den schwarzen Lederbetten, mit denen die meisten Zimmer ausgestattet sind. Zwei Suiten sind außerdem mit je zwei Himmelbetten ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über TV-Flatsceens, DVD-Spieler (mit dazugehöriger Filmothek) und Internetzugang sowie über die kostengünstige SKYPE-Software für internationale Telefongespräche ausgestattet.

Design und Natur

Große und luxuriös eingerichtete Badezimmer mit einfallsreichen Philippe Starck-Accessoires stellen einen weiteres Schlüsselelement des Interior-Designs. Geräumige Walk in“-Doppelduschen mit Cymbal Size-Duschköpfen. Moderne freistehende Badewannen finden Gäste in den Suiten mit exklusiven Kachelarbeiten und Mapini Waschbecken in Corian-Weiß. Stuckfliesen um die Waschbecken herum ergänzen die Reliefdecken in den Zimmern im Erdgeschoss und dem ersten Stock, während Wenge-farbene Fliesen den natürlichen Charakter der Holzbalken in den Badezimmern des zweiten Stocks unterstreichen. Die Natur-Kosmetika in den Badezimmern sind von Gaia, einem mallorquinischen Unternehmen, das ausschließlich regionale Pflanzen wie Wacholder oder schwarzer Pfeffer für seine Hautpflegeserie verwendet.

Kunst und Genuss

Große Fenster, umrahmt von Gardinen aus Pariser Seide, durchfluten jeden Raum mit warmen Sonnenlicht. In den Abendstunden tauchen moderne Lampen wie das Modell Bourgie, das Ferruccio Labiani für Kartell entworfen hat, und die schon heute als Design-Klassiker gilt, tauchen zusammen mit dem schwarzen Kronleuchter von Pachderme/Paris in ein angenehmenes Licht. Havoc-Lichter aus Kokosschalen setzen in der Lounge und dem Bistro-Restaurant natürliche Akzente. Blickfang des hoteleigenen Bistros ist die fast zehn Meter lange schwarz-weiße handbemalte Wand, die der bekannte mallorquinische Maler Ralph Hedley mit auf der Insel vorkommenden Früchten und Gemüse bemalt hat. Das zu dem Garten sich öffnende Bistro bietet Platz für 30 Gäste und ist zum Frühstück sowie Mittag- und Abendessen geöffnet. Die Speisekarte präsentiert mediterrane Spezialitäten wie ‘Gegrillte Scallops mit Ginger Crème Fraiche und Chilli’ oder ‚Marrokanische gewürzte Hühner-Spieße’. Weitere Gourmet-Highlights sind ‘Pan Seared Red Tuna with Beetroot and Orange’, ‘Balsamic-infused Fillet Steak’ oder ‘Langsam gegartes, aromatisches Lammfleisch mit Aprikosen und Mandeln’. Während der Sommermonate kann man die kulinarischen Köstlichkeiten auch mit edlen Tropfen aus dem erstklassiken Wein-Sortiment der ‚Bodega Bar’ im Hotelgarten genießen. Die Lounge-Bar und die Terrasse laden auch zum Aperitif-Cocktail, Smoothies, frischen Kaffee und hausgemachten Kuchen ein.

Text: cp / Fotos: avenida
www.avenida-hotel.com