Park Hotel Weggis – Sophia Loren und Audrey Hepburn waren schon da

Sophia Loren, Audrey Hepburn, Grace Kelly, Ingrid Bergmann, Humphrey Bogart und alle Großen unserer Zeit waren hier, ebenso wie jene aus vergangenen Tagen, Schubert, Rachmaninoff, Mark Twain und unzählige gekrönte Häupter – bis hin zum Bayernkönig Ludwig, der mit Richard Wagner den See bereiste, und nachts die Wagner’schen Gesänge von den Berggipfeln erschallen ließ. Sie alle waren bewusst oder unbewusst angezogen und verzaubert von der Magie dieses Ortes.

Der Charme der Jugendstilvilla wurde behutsam erhalten, doch in ihrem Innenleben hat sich Zeitgeist entfacht. Die Handschrift eines klaren, modernen und kompromisslosen Interieurs schreibt neue Geschichte, und bedient sich dabei durchaus der Träume von namhaften Herstellern wie den Stoffen von Designers Guild, den Leuchten und aquatischen Einrichtungen von Philippe Starck, futuristischem Design von Murano, hochwertigsten Möbeln von Molteni, Giorgetti, Flexform, Geravasoni, Cassina, Porzellan von Wedgewood und Versace… amerikanisches Kirschbaumholz ist der Boden für neue Auftritte…

Drei Restaurants

verführen täglich zu einer Opera Grande, allen voran das Gourmet-Restaurant ANNEX, unter der Leitung von Chef de Cuisine RENEE RISCHMEYER, das mit seiner GaultMillau Bewertung von 15 Punkten durchaus zu bescheiden eingestuft wurde, das Restaurant SPARKS, das eine ehrliche und natürliche Küche der Moderne mit 13 GaultMillau Punkten pflegt, und das kleine kalifornische Restaurant THE GRAPE, das sich sehr trendy z.B. mit schicken Wandbildern präsentiert, auf der Karte finden sich Steak-Gerichte sowie 200 kalifornische Weine.

Am eigenen Badestrand mit terrassierter Liegewiese, Bootsanlegestelle lädt die BEACH BAR LOUNGE zu swingenden „Sundowners” zur „Blue Hour” ein. Und dann ist da schließlich noch die SUNSET CAVIAR BAR mit Panorama auf See und Berge, die nur als „breathtaking” bezeichnet werden kann, mit großem Malt-Whisky-Angebot und einer erlesenen Zigarren-Auswahl.

Es gibt wenige Plätze, an denen nicht nur der darstellenden Kunst – wie z.B. im Restaurant SPARKS – den großformatigen Akten von LUCIANO CASTELLI – in den sinnlichen Rottönen des gesamten Restaurants viel Raum geboten wird, und damit durchaus eine Wiedergeburt der „Belle Epoque” anklingen lässt, sondern auch der hohen Wein-Kunst – weltumspannend mit über 2.000 Positionen und seiner mehrfach ausgezeichneten Weinkarte, hingebungsvoll geprüft und gepflegt von dem 1. Sommelier CHRISTIAN BOCK.

Silence, Elegance and Privacy

ist das Mantra des umwerfenden Konzepts der neuen WELLNESS ANLAGE mit sechs individuell eingerichteten SPA-COTTAGES (je 70 m²) im konsequent asiatischem Stil. Ausgestattet mit Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Tepidarium, Kneippbrunnen, Solarium, Massagetisch, Fußbecken und einer Ruhezone mit Wasserbett, auf der Basis von edelsten Materialien wie dunklen Terrazzo-Böden und feinsten Mahagoni-Wänden, meditativ ausgebreitet davor ein japanischer Zen-Garten, setzt das PARK HOTEL WEGGIS völlig neue Zeitzeichen.

Die Fülle der Entspannungs-Methoden umfasst das gesamte Spektrum aus Ost und West, wie der asiatischen Shiatsu-Kunst bis hin zur hawaiianischen Tempel-Methode von Lomi Lomi Nui. Die beiden Luxus-Beauty-Linien LIGNE ST. BARTH und KANEBO INTERNATIONAL vervollständigen diese „Insel der Seligen”….

Im Juni 2002 wurde die AQUARIUS HALL mit 275 m² und 6 m Höhe eröffnet, die durch geäzte Glaswände, dunklem Wenge-Parkettboden und einem in der Schweiz einmaligem Beleuchtungssystem, das durch ein präzise komponierbares Farbenspiel und erweiterten 108 Lichtwürfeln den ausgefallensten Präsentationen, hochkarätigsten Banketten, rauschendsten Festen und anspruchvollsten Seminaren den Kick zum OPEN SPACE verleiht…

Text: / Foto: Park Hotel Weggis
Park Hotel Weggis
Hertensteinstrasse 34
CH-6353 Weggis - Schweiz
Tel. +41 / 41 / 392 05 05
www.phw.ch