Die Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu – geradliniger Luxus vor einzigartiger Kulisse

Inmitten der idyllischen Landschaft Südbayerns, auf 1.000 Metern Höhe, liegt die Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu. Umgeben von klaren Bergessen und von saftig grünen Almen umrahmt, bietet das 4-Sterne-Hotel seinen Gästen einen Ort, der zum Entspannen und Genießen einlädt. Voller familiärer Herzlichkeit verwöhnt das Hotelierspaar Traubel mit exklusiver Spa-Angeboten, kulinarischen Finessen und einem ganzjährigen Anlaufpunkt für Erlebnisse in der einmaligen Landschaft.

Familiäre Wohlfühlwelt – moderne Strukturen hinter traditionellen Mauern

Geradlinig, ehrlich und naturverbunden ist das Leben in Balderschwang, der höchstgelegene Gemeinde Deutschlands im Allgäu. Mitten im Herzen dieses Idylls liegt die Hubertus Alpin Lodge und bietet einen fabelhaften Panoramablick auf die einmalige Umgebung. Vor dieser Kulisse hat sich Familie Traubel niedergelassen, um ihren Traum von einem bodenständigen Familienhotel zu verwirklichen. Mit den Jahren hat sich die Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu weiterentwickelt und ist zum Anlaufpunkt anspruchsvoller Gäste geworden, die Raum für ihre Wünsche und Träume finden möchten. Das Hotel meistert auf seine ganz persönliche Art den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Die Allgäuer Architektur gibt den Rahmen für ein modern interpretiertes Interieur. Heimisches Holz trifft zeitloses Gestein, kantiger Granit bekommt weiche Konturen durch naturnahe Stoffe – das Ergebnis ist Luxus, der alles andere als kühl ist. Gäste sind in der Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu Freunde und finden ein Zuhause auf Zeit.

Ruheoasen in heimeliger Atmosphäre – von Klassik Zimmer bis zur Suite im Alpin Stil

Einen Ort der Ruhe und des Ankommens finden die Besucher der Hubertus Alpin Lodge & Spa in einem der 66 liebevoll gestalteten Zimmern aus fünf Kategorien. Vom Klassik-Zimmer für Zwei im traditionellen Landhausstil bis zur Suite im edlen Design vereinen alle Zimmer eins: Die Liebe zur Natur der Umgebung. „Diese Liebe spiegelt sich in jedem Möbelstück, in jedem Winkel und in jedem Objekt der Dekoration wieder“, weiß Alexander Saam vom Magazin berge-exklusiv.de zu berichten. Gebürstetes Holz trifft unbehandelten Stein, weiche Felle, Leinen und Jute. Das Farbkonzept folgt dem, was die Natur zeigt. Holztöne und Steinfarben vermischen sich zu alpinem Chic oder elegantem Landhausdesign – immer aber mit einer klaren Linie, die sich nicht in Details verliert.

Kulinarisches – Slow Food in atmosphärischen Stuben

Im Wohlfühlkonzept des Hotels für Körper und Geist hat die kulinarische Kultur einen entscheidenden Platz. Essen und Genießen dürfen die Gäste der Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu in einer der vier Stuben, die individuell gestaltet sind. Die Berglar Stube im typischen Alm- und Kuhglockendesign, die Bauernstube mit Wirtshauscharme, die Wäldler Stube in Anlehnung an den nahen Bregenzer Wald oder die Edelweiß Stube in reduziertem, klaren Design – gespeist wird im kleinen, familiären Kreis. Hohe Kochkunst trifft heimische Wurzeln und so finden Speisen ihren Weg auf die Teller, die von regionalen Zutaten und neuen Inspirationen leben. Neben den Hauptmahlzeiten steht zwei Mal wöchentlich die Tür zum “Speiss” offen. Hier im alten Vorratskeller der Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu finden sich Leckereien wie Allgäuer Bergkäse, Speck und hausgemachte Marmelade zum gemeinsamen Verköstigen. Die dazu passenden Weine gibt es in der eigenen Vinothek – der begehbaren Weinkarte des Hotels.

Unvergessliche Spa-Erlebnisse – Genießen mit allen Sinnen

Mit der Spa-Welt der Hubertus Alpin Lodge & Spa im Allgäu hat sich Christina Traubel, gelernte Heilpraktikerin und Yogalehrerin, einen Lebenstraum erfüllt. Aus den vier Säulen – Bewegung in der Natur, Achtsamkeit und Yoga, bewusste Ernährung und Balance zwischen Ruhe und Tätigkeit – hat sie hier ein einzigartiges Erholungskonzept erschaffen. Das alpine Spa blickt gen Osten, der Sonne entgegen. Hinter der Fassade in traditioneller Stadlbauweise verbirgt sich auf 2.000 Quadratmetern genug Raum für Ruhe, Entspannung und sinnliche Erlebnisse. Außenpool, Fitnessraum, verschiedene Saunen und Behandlungsräume stehen den Gästen offen, um Anwendungen zu genießen, zu trainieren oder einfach nur zur Ruhe zu kommen. „Der Raum der Stille, der Kraftplatz oder der Barfußparcours Via Sensus – das sind besondere Orte, um neue Kraft tanken“, so Alexanders Saam von berge-exklusiv.de.

Yoga 2.0: In den Bergen und auf offener See

Für Entspannungssuchende wird mittlerweile eine völlig neue Art des Urlaubs geboten: spezielle Yoga-Reisen. Hierbei wird sowohl dem Körper als auch dem Geist etwas Gutes getan – und das nicht nur am indischen Ganges, sondern sogar auf Skipisten.

Ob auf einen besinnlichen Yoga-Urlaub nach Tirol in Österreich oder doch weiter weg an das Ufer des indischen Ganges – die Auswahl an Yoga-Angeboten ist mittlerweile kaum mehr zu übertreffen. Spezielle Anbieter wie Yogareisen.com gehen dabei auf jedes Bedürfnis ein. So wird etwa vor Ort in fünf bis sechs Unterrichtsstunden das nötige Basiswissen über einen gesunden Körper, die richtige Atmung und die Grundstellungen vermittelt. Ziele sind eine positive Lebenseinstellung und eine bessere Balance im Leben.

Alpenstille oder Meeresrauschen?

Um beim Yoga wirklich entspannen zu können, spielt natürlich die Umgebung eine wichtige Rolle. So bietet etwa das Wellnesshotel Kranzbach am Fuß der Zugspitze ein eigenes Yogastudio sowie Yoga-Einheiten außerhalb des Gebäudes mit traumhaftem Bergpanorama. Im Gegensatz dazu kann bei einer Reise nach Anandlok Ashram, an den Fuß des Himalayas, ein unvergleichlicher Ausblick auf den Ganges und die umliegenden Täler genossen werden. Je nach Ressort stehen zudem Kochkurse und Ayurveda-Behandlungen auf dem Programm und bieten so einen abwechslungsreichen Urlaub. Selbst Yoga auf einem Schiff ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Yogacruising bietet mit zwei täglichen Yoga-Einheiten Entspannung auf offener See. Den Rest des Tages können die Urlauber mit Schwimmen, Schnorcheln und Genießen verbringen und entspannt das Yacht-Leben auskosten.

Entspannung auf der Piste

Für alle, die im Skiurlaub nicht auf ihre tägliche Yoga-Einheit verzichten wollen, bieten sich diverse Skipisten seit Neuestem als Yoga-Oase an. Beispielsweise kann im Engadin- einem Hochtal im schweizerischen Kanton Graubünden- das Skigebiet Corviglia nicht nur als Abfahrtpiste zur Verfügung stehen, sondern gleichzeitig zum Innehalten und Abschalten dienen. Yoga auf der Skipiste ist auch in anderen Regionen ein Kassenschlager: Durch Yoga werden nämlich die perfekten Voraussetzungen für einen sportlichen Tag auf der Piste geschaffen, da es die Rumpfmuskulatur stärkt und die Körperkoordination schult. Das Gleichgewichtsgefühl wird gefördert und der Kreislauf aktiviert. Nach einem Tag auf der Piste führt eine Einheit Yoga dann wiederum zur nötigen Entspannung der Muskeln und regeneriert den gesamten Körper.

Die passende Yoga-Ausrüstung

Abhängig vom Urlaubsziel müssen im Übrigen die richtige Yoga-Kleidung und -Ausstattung mit ins Gepäck. Anbieter wie der Wellicious Yoga Shop bieten hierbei ein großes Angebot,    von langärmligen Tops und extra langen Hosen für Yoga in kühleren Regionen bis hin zu Activewear aus Baumwolle für Hot Yoga oder wärmere Orte wie Indien. Selbst für Männer findet sich einiges an Auswahl für den Urlaub in den Alpen oder Wellness am Strand.

Andere Anbieter wie Yogishop.com haben Matten aus Bio-Schafwolle, Naturkautschuk, TPE-Schaum, Naturlatex oder Jute im Angebot. Außerdem gibt es speziell für Reisende praktische Travel-Yogamatten, die sich bequem überallhin mitnehmen lassen. Diese Reiseyogamatten sind dünn und somit platzsparend, und bestechen durch ihre extreme Rutschfestigkeit. Sollten Yogamatten im Urlaubspaket inkludiert sein, hilft das Yogitowel bei Workshops oder im Studio auf Fremdmatten zu entspannen. Das spezielle Tuch ist rutschfest, kann nach der Benutzung einfach gewaschen werden, und lässt sich relativ einfach verstauen, wenn für die Yogamatte mal kein Platz mehr im Reisegepäck ist. Perfekt ausgestattet mit der entsprechenden Yoga-Ausrüstung und dem Urlaubsziel vor Augen, steht der Entspannung somit nichts mehr im Wege.