Erholung mit Stil – das Hotel Stanglwirt in Kitzbühel

Insgesamt 12 Hektar umfasst die Hotelanlage am Fuß des Wilden Kaisers, die den Vergleich mit internationalen Hotels nicht scheuen muss.

Individuell mit viel Privatsphäre – Zimmer für jeden Geschmack

Bei der Ausstattung der Zimmer und Suiten ist es vor allen Dingen die Einrichtung, die ein ganz besonderes Flair bietet. Natürliche Materialien wie Leinen, reine Schurwolle und viel Holz verbinden die Tiroler Tradition mit dem Luxus, den die Gäste eines 5-Sterne Hotels erwarten dürfen. Einzel- und Doppelzimmer, Familienzimmer und elegante Suiten stehen zur Auswahl. Alexander Saam von berge-exclusiv.de meint dazu: „Im Hotel Stanglwirt bei Kitzbühel sorgt der unauffällige, aber stets präsente Service dafür, dass sich Gäste sofort wie Zuhause fühlen.“

Gesund, schmackhaft und abwechslungsreich

Das hoteleigene Restaurant setzt auf Bio-Produkte von erstklassiger Qualität aus eigener Herstellung. Zum Hotelkomplex gehört eine eigene, etwa 100 Hektar große Landwirtschaft. Hier kommen die Produkte frisch vom Feld direkt in die Küche. Auch Sonderwünsche werden vom Küchenchef gern erfüllt. Ein ganz besonderes Highlight bietet die Stangl Alm. Hier können Gäste hautnah entdecken, wie der beliebte Stangl Almkäse entsteht.

Sport und Wellness im Stanglwirt

Im Winter locken die Weltklasse-Pisten der Kitzbüheler Alpen in unmittelbarer Nähe des Hotels die Wintersportfans, im Sommer bieten die Berge zahlreiche Ausflugs- und Wandermöglichkeiten. Ein besonderes Highlight ist das hauseigene Gestüt mit seiner Lippizanerzucht. Ein eigenes Golf-Trainingszentrum und das Tennisdorf mit insgesamt 14 Plätzen stehen den Gästen zur Verfügung. Erholung und Entspannung bietet der Wellness-Bereich, der mit Attraktionen wie Felsen-Bad sowie einer exklusiven Sauna-Anlage mit einer Salz-Dampf-Grotte und einer Steinsauna aufwartet. Mit Blick auf die Almwiesen und die imposanten Felsenformationen des Kaisergebirges lässt es ich hier wunderbar entspannen. Das Felsenbad wurde von Balthasar Hauser mit Stein aus der heimischen Bergwelt liebevoll gestaltet. Kleine Grotten, Höhlen und Wasserfälle aus reinstem Quellwasser der hauseigenen Kaiserquelle sorgen für eine ganz besondere Umgebung. Den Gästen vom Stanglwirt steht eine Beautyfarm zur Verfügung, in der unter anderem auch Thalasso- oder Ayurveda-Anwendungen angeboten werden.

Familien sind willkommen

Die Kinderbetreuung im Stanglwirt wird von erfahrenen Pädagogen geleitet. Ein kleiner Bauernhof und ein großzügiges Spieleparadies stehen zur Verfügung. Während die Erwachsenen im Fitness-Garten aktiv sind oder im Wellness-Bereich entspannen, sind die Kinder hier bestens aufgehoben und versorgt. Alexander Saam von berge-exclusiv.de meint dazu: „Anders als bei manch anderen 5-Sterne-Hotels sind Kinder im Stanglwirt in Kitzbühel gern gesehen. Hier kann die ganze Familie entspannte und abwechslungsreiche Urlaubstage verbringen.“

 

Hüttenwanderungen in der Ferienregion Kitzbühel Alpen

In den Kitzbühel Alpen gibt es viele insgesamt 190 Möglichkeiten zur Einkehr am Berg. Die Bruggeralm in Jochberg mit ihrem fantastischen Frühstück, die Angerl Alm in Erpendorf, das Westendorfer Brechhornhaus und das Alpengasthaus Rigi auf der Hohen Salve zählen zu den beliebtesten Almhütten der Kitzbühel Alpen.

Bei Hüttenwanderungen in der Ferienregion Kitzbühel Alpen zählen nicht die meisten Höhenmeter oder höchsten Gipfel, es geht vielmehr um die beste Einkehr bei einer Brettljause, Kassalmspatzl, Tirol Gröstl, Kasspressknödel oder Kaiserschmarrn. Bei Touren mir Berg- oder Wanderführern gilt das ebenso wie wenn man auf eigene Faust von Hütte zu Hütte unterwegs ist. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Mehrtagestour im Kaisergebirge zwischen Kufstein und St. Johann in Tirol. In weniger als vier Tagen schafft man auch eine kulinarische Tour von Kelchsau nach Kirchberg. Bei dieser Tour durch die Kitzbühel Alpen besticht die Aussicht auf die Hohen Tauern und den Wilden Kaiser. Die Hütten auf dieser Tour sind bekannt für ihre hervorragende Küche mit Spezialitäten aus Tirol. Das Gasthaus Steinberg und die Labalm sind Mitglied der Vereinigung Brixentaler KochArt.

 

Die Kitzbühel Alpen bieten über 800 Kilometer Radwege

Über 800 Kilometer Mountainbike Trails und 250 Kilometer Radrouten bringen Biker in den Kitzbühel Alpen auf Touren. In allen Schwierigkeitsgraden stehen insgesamt 55 markierte Mountainbike Routen in verschiedenen Varianten zur Verfügung. Das große Angebot und die hohe Qualität in den Kitzbühel Alpen hat der Bike Region das Gütesiegel „Approved Bike Area“ von Mountainbike Holiday gebracht. Herausragend sind die Trails auf der Hohen Salve und der nach der 25-jährigen Brixentaler MTB Gesamtweltcup Gewinnerin, Lisi Osl Singletrail am Gaisberg.

Der TransKitzAlp zwischen Wörgl und Kitzbühel verspricht mit seinen 5.400 Höhenmeter ein viertägiges Hardcore Bike Erlebnis. Die Kitzbühel Alpen zählen außerdem zu dem 800 Kilometer langen Tirol Bike Trail. Der längste zusammenhängende Rundkurs in den Alpen geht von Wörgl über Hofpgarten nach Söll, danach in die Wildschönau, dann ins Alpbachtal wieder zurück nach Wörgl. Alle Touren der Kitzbühel Alpen sind ausführlich im Internet unter www. kitzalps.com/touren mit GPS Tracks und Höhenprofil dargestellt.

In den Kitzbühel Alpen  finden seit über 70 Jahren schon die wichtigsten Bike Sportveranstaltungen Österreichs statt. Hoppy Biker und Profis aus aller Welt treten beim Kitz Alp Festival in die Pedale. Die Österreich Rundfahrt und das Kitzbühel Horn Bergradrennen zählt zu den größten Herausforderungen bei den Straßenrennfahrern. Das Kitzbühel Horn ist mit 22 Prozent Steigung der steilste und anspruchsvollste Anstieg im Profiradsport in Österreich. Auch Hobbyfahrer haben hier die Möglichkeit ihre Kräfte unter Beweis zu stellen, dafür wurde eigens eine feste Zeitmessanlage installiert. In St. Johann in Tirol kämpfen im August über 3000 Rennfahrer aus 45 Nationen um den begehrten Radweltpokal. Die Bike Academy in Kirchberg geben Profis „Nachhilfe“ in Sachen Fahrtechnik. Fünfmal die Woche werden außerdem geführte Biketouren in die Kitzbühel Alpen angeboten. Die Bikeguides in Hopfgarten gehen dreimal in der Woche mit Bikern aller Könnerstufen auf die schönsten Trails der Kitzbühel Alpen

 

Mit dem Shuttle ganz bequem vom Flughafen in die Kitzbühel Alpen

Direkt vom Flughafen ins Hotel zum Fixpreis, einfacher und preiswerter geht es kaum. Andis Taxi und Kitzbühel Alpen Marketing bieten täglich einen schnellen, günstigen und bequemen Weg vom Flughafen in Salzburg in die Region Kitzbühel. Für 33.- pro Person und Strecke bringt das Flughafen Shuttle Gäste zu Urlaubsbeginn direkt ins Hotel und zum Urlaubsende wieder zum Flughafen nach Salzburg.

Bis zu 24 Stunden vor Ankunft kann das Shuttle der Kitzbühel Alpen im Internet unter www.kitzalps.com/shuttle reserviert werden. Am Ausgang der Gepäckhalle werden die Gäste vom Fahrer abgeholt und zum Taxi begleitet. Je nach Lage des Hotels beträgt die Fahrzeit von Salzburg zwischen 40 und 90 Minuten. Mindestbelegung eines Shuttles sind zwei Personen.

Vom Flughafen Innsbruck kostet das Shuttle 42.- Euro pro Person und Strecke, vom Münchner Flughafen über Four Seasons Travel, 58.- Euro pro Person und Strecke.

 

Qualitätsprodukte aus den Kitzbüheler Alpen

Als einen der Touristischen Trends in der Zukunft sieht Zukunftsforscher Andreas Reiter die Regionalisierung in den Kitzbüheler Alpen. Produkte aus der Region haben kurze Transportwege, erhöhen die regionale Wertschöpfung und sind vor allem authentisch. Das Prinzip der Nachhaltigkeit nehmen immer mehr Urlauber in ihre Urlaubsplanung mit auf. In der Ferienregion Kitzbühel Alpen zählen dazu Spezialitäten aus biologischem Anbau, Käse aus dem Felsenkeller oder die traditionelle Lederhose aus Tirol.

Metzgerei Hubers Bio-Spezialitäten aus den Kitzbüheler Alpen

Mit original Bio Spezialitäten war Sepp Huber (vielfacher Wurst – Weltmeister) in den Kitzbüheler Alpen Vorreiter in der Entwicklung für ein nachhaltiges Bewusstsein für die Region. Sepp Huber blickt auf eine über 200 Jährigen Unternehmensgeschichte zurück in der ausschließlich heimische Produkte aus den Kitzbühel Alpen Grundlage seines Erfolgs wahren. www.tirolspeck.com

Der Felsenkeller Käse aus der Käserei Wörgl

Einen einzigartigen Reifungsprozess durchlebt Käse der speziell in einem Felsenkeller gelagert wird, eine Methode die heute fast nur noch in den Kitzbühel Alpen zu finden ist. Die hohe Luftfeuchtigkeit und konstante kühle Temperatur geben dem Käse ein aromatisches und kräftige Aroma.

Feinste Tropen und edle Brände aus Brixen im Thale

Die Schnapsbrennerei Erber in Brixen im Thale pflegt die Kultur des Schnaps brennen in den Kitzbühel Alpen schon seit mehr als vierhundert Jahren. Die verschiedenen Sorten können Besucher in der Schaubrennerei verkosten. Die Brennerei in den Kitzbühel Alpen wurde bereits mehrfach mit dem „Master-Class Distillery“ ausgezeichnet. Eine Auszeichnung für die weltbesten Spirituosen beim World Spirits Award.

Familien Brauerei Huber in St. Johann in Tirol

Seit 1727 gibt es die kleine aber feine Brauerei in den Kitzbühel Alpen. Eine Besonderheit ist das in der Spitze des Brauturms untergebrachte Braustüberl in 27m Höhe mit Blick über St. Johann in Tirol. Das bekannte Huber Bier wird in vielen Gasthäusern der Region ausgeschenkt.

Granderwasser mit Kraft und Energie

Seine ursprüngliche Ordnung gibt der Erfinder aus Kitzbühel, Johannes Grander, dem Wasser zurück. Granderwasser ist mittlerweile weltbekannt und wird natürlich auch in vielen Hotels der Kitzbühel Alpen ausgeschenkt. Das besondere an Granderwasser ist, Wasser wird wieder neu belebt, wirkt kraftvoll und stark. www.grander.com

Die Lederhosen von Markus Ritsch

Einer der besten Lederhosen Macher in den Kitzbühel Alpen und wohl auch in Tirol ist Markus Ritsch vom Lederstadl in St. Johann. Markus Ritsch verwendet für die Lederhosen ausschließlich Leder von heimischen Lieferanten. Die Lederhosen zeichnen sich durch aufwendige traditionelle Stickereien aus. Seine Lederhosen finden sich auch immer wieder bei den Promis zum Oktoberfest auf der Wiesn.

 

Kitzbühel das Golfzentrum der Alpen

Mit 15 Golf Hotels, vier traumhaften Golfplätzen mit 54 Löchern, 30 weitere Anlagen in unmittelbarer Umgebung, zahlreiche Golf Tourniere, Events und speziellen Golf Packages ist Kitzbühel einer der Top Golf Destinationen in den Alpen.

In Kitzbühel ist es zum Abschlag in der traumhaften Natur nicht weit. Nur fünf Minuten mit dem Auto liegen die Golfplätze GC Kitzbühel, GC Eichenheim, Golfclub Schwarzsee (GC) sowie der Golf- und Landclub Rasmushof (GLC) vom Ortskern Kitzbühel entfernt. Die Golfplätze bieten insgesamt auf 54 abwechslungsreichen Löchern genügend Gelegenheit auf Birdies und Pars für jede Spielstärke und Anspruch. Jeder der Golfplätze hat eine eigene Golfschule mit insgesamt zehn PGA Pros.

Golfen wie die Profis im Golfclub Schwarzsee

Im Golfclub Kitzbühel haben auf Fairways und Grüns schon zahlreiche namhafte Profis ihre Schläger geschwungen. Der Par 72 Championship Course auf 6.131 Metern Länge war bereits Austragungsort der „Kitzbühel Golf Alpin Open“ aus der European Challenge Tour, in Europa die zweithöchste Profiliga. Der Golfclub Kitzbühel Schwarzsee lässt mit seinem einzigartigen Panorama auf die Kitzbüheler Alpen jedes Golfer Herz höher schlagen, egal ob Anfänger oder Profi.

Golfen auf höchstem Niveau im Golfclub Eichenheim

Ein Kunstwerk sondergleichen erwartet Golfer wenn Kyle Phillips das Design für einen Golfplatz entworfen hat. Was aber konnte überhaupt noch verbessert werden in dieser traumhaften Umgebung zwischen Aurach und Kitzbühel? Ganz einfach, ein weiterer erstaunlicher Golfplatz, wo das Golferlebnis und jedes einzelne Loch unglaublich ist.

Durch das Alpine Geländer der Kitzbüheler Alpen zieht sich das Layout des Platzes vor dem Hintergrund des Hahnenkamm, Wilder Kaiser und hohe Tauern im Vordergrund die Laubwälder, Bäche und Schluchten. Eingebettet in dieser einzigartigen Naturlandschaft zählt der Golfclub Eichenheim zweifelsohne zu den schönsten in den Alpen. Nicht umsonst wurde die Anlage schon mehrmals zu den 100 besten Golfplätzen Europas gewählt. Direkt am Golfplatz befindet sich das luxuriöse Hotel Grand Tirolia.

Viel Tradition im Golfclub Kitzbühel

Der älteste Golfclub in Kitzbühel in sonniger Lage kann auf einzigartige sportliche Erfolge seiner Clubmitglieder blicken und verfügt über die meisten „Singel Handicaper“ in den Alpen und Österreich. Der Golfclub Kitzbühel zählt in Österreich zu den bekanntesten Golfclubs überhaupt. Direkt am Golfplatz liegt das fünfsterne Hotel Grand SPA Resort A-Rosa. Das Clubhaus liegt fantastisch am See mit Blick auf die alten Schlossmauern.

Golfen auf der weltbekannten Streif im Golfclub Rasmushof

Der Golfclub Rasmushof bietet Golfern ein ganz besonderes Erlebnis. Im Zielbereich der weltbekannten Streif am Hahnenkamm, dort wo im Winter die internationalen Stars des Skizirkus ihre Schwünge ziehen, liegt der Golf- und Landclub Rasmushof in Kitzbühel. Über ein Mindestmaß an Kondition sollte man jedoch verfügen, wenn man so manche Hanglage des 9 Loch Course meistern möchte.

 

 

Themenwandern in den Kitzbühel Alpen

Vier spannende Ausflugstipps in die Erlebniswelt der Kitzbühel Alpen sollen Appetit machen auf Wandern und Abenteuer.

Eine Kapelle mitten im Kirchturm

Kapellen findet man meist an besonderen Orten. In der Nähe von Maria Stein in den Kitzbühel Alpen geht eine Rundwanderweg (1 ½ Std.) vorbei an vier dieser außergewöhnlichen Plätzen mit seinen Kapellen. Schon über 250 Jahre alt ist die auf einen Fels gebaute Steinkapelle Angerberg, sie ist nur über eine schmale und steile Steintreppe erreichbar. Der Rundwanderweg geht über 5 km ohne große Höhendifferenz zur Gatterer Kapelle, Wartlstein Kapelle und zur Wallfahrtskirche Mariastein. Um zur Gnadenkapelle mitten im Kirchturm zu gelangen, müssen 150 Stufen erklommen werden. Den Namen hat die Kapelle durch die „Maria am Stein“.

Eine Wanderung auf der schwersten Skiabfahrt der Welt

In den Kitzbühel Alpen gibt es viele Skiabfahrten und Wanderungen, aber es gibt nur eine Streif und nur eine Wanderung über Piste am Hahnenkamm, die zu den schwersten Pisten der Welt zählt. Eine Herausforderung, nicht zuletzt wenn man sich die Daten der Strecke ansieht. Die Abfahrt ist 3,5 km Lang, der Streckenabschnitt Mausefalle mit 85% das steilste Stück der Piste, der Zielschuss beim Abfahrtsrennen das schnellste Teilstück, auf dem die Rennfahrer 140 km/h erreichen können. Wie es sich als Rennfahrer anfühlt, kann man kostenlos im Simulator in Hoch Kitzbühel erproben.

Mit Steinen werfende Riesen

Herrliche Bergsehen entstehen, wenn Riesen mit Steinen werden. In Hochbrixen in den Kitzbühel Alpen am Filzalmsee erfahren Wanderer auf dem Riesenweg, wie ein Riese einen gewaltigen Steinbrocken im Streit nach seinem Gegner warf und damit ein gewaltiges Loch in die Hohe Salve riss. Durch das Loch entstand der Filzalmsee. Heute führt um den Filzalmsee der Riesenweg, vorbei an der Hand des Riesen und dem Auge. Der Riesenweg kann problemlos mit Kinderwagen begangen werden und ist für Jung und Alt ein Erlebnis. Am See laden zahlreiche Spielplätze zum verweilen ein.

Das Abenteuer im Hochmoor in den Kitzbühel Alpen

Etwas Faszinierendes und gleichzeitig Unheimliches strahlen Moore aus. Häufiger Bodennebel, das schwarze Wasser des Moors, der Geruch sind Basis für schaurig schöne Geschichten. Die wenigsten wissen, Moore sind voller ökologischer Schätze in der Eiszeit entstanden. Lehrreichen und natürlich auch schaurige Moor Geschichten erfahren Besucher der Erlebniswelt Moor in den Kitzbühel Alpen. Zahlreiche Gasthäuser laden um das Moor zum Verweilen ein. Die Erlebniswelt Moor ist bequem mit dem Bummelzug vom Ortszentrum in St. Johann erreichbar.

Über 25 Themenwanderwege und 10 Bergerlebniswelten gibt es in den Kitzbühel Alpen.

 

 

Kitzbüheler Alpen – Skiregion der Bestzeiten und Legenden

Seit über hundert Jahren kommen Gäste zum Skifahren in die Kitzbüheler Alpen. Seit Jahrzehnten gehen hier regelmäßig Skirennen über die Bühne, darunter auch die berühmte Hahnenkamm-Abfahrt. Rings um die ebenso spektakuläre wie geschichtsträchtige Weltcupstrecke „Streif“ liegen die 1.000 Pistenkilometer des Skiverbunds Kitzbüheler Alpen. Auf der gemeinsamen „Kitzbüheler Alpen AllStarCard“ sind heute insgesamt zehn Skiregionen vereint, darunter die Bergbahn Kitzbühel, die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang und das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn. Aber auch kleine, feine Insidertipps wie St. Johann in Tirol, Fieberbrunn, das Pillerseetal, die Steinplatte in Waidring, die Wildschönau und das Alpbachtal sind dabei. Die Kitzbüheler Alpen bilden eine der größten und beliebtesten Skiregionen der Welt. Trotz großer Namen und internationaler Bekanntheit liegen die Ticketpreise im Alpenraum-Durchschnitt.

Beste Empfehlung für Schneesicherheit

Die Kitzbüheler Alpen glänzen seit Jahrzehnten mit großen Naturschneemengen: Pro Jahr schneit es im Tal mehr als zweieinhalb Meter, auf dem Berg acht Meter. Die Nord-West-Staulage am Alpenhauptkamm sorgt mit hoher Verlässlichkeit für regelmäßigen Nachschub. Die meisten Pisten sind in idealer, schneesicherer Nord-, Ost- oder Westlage angelegt. Dadurch fällt die Sonne nur sehr flach ein und der Schnee bleibt länger liegen – an einigen Hängen nahezu ein halbes Jahr. 20 Zentimeter reichen in den Kitzbüheler Alpen für eine kompakte Schneedecke aus, denn die sanften Almwiesen der Schieferberge haben keinen steinigen Untergrund. Eine doppelte Absicherung gibt es in den Kitzbüheler Alpen durch die Tatsache, dass bei Bedarf auf 824 Pistenkilometern nachgezuckert werden kann – das sind drei Viertel aller Pisten.

Carving in den Kitzbüheler Alpen

Ein echter „Carver-Himmel“ liegt in Kirchberg: Im Vorjahr wurde dort der untere Abschnitt der Abfahrt über Ochsalm und Maierlhang breiter ausgebaut und bietet seither Hänge im Cinemascope-Format. Für den raschen Aufstieg sorgt eine neue 10er-Kabinenbahn mit Sitzheizung. Gleich nebenan, auf dem Pengelstein II, liegt die breiteste Carvingpiste Kitzbühels. Beim Sessellift Kasereck, aber auch beim Sessellift Zweitausender auf der Resterhöhe befinden sich Zeitmessstrecken mit Carving-Bojen. In St. Johann in Tirol sind die Eichenhoflifte auf dem Harschbichl ein Geheimtipp für Carver: Die schneesichere Eichenhofabfahrt glänzt mit einem XXXL-Pistenraum zum Ausschwingen und guten Hütten. Die Abfahrt Reckmoos Süd in Fieberbrunn ist ebenso ideal für das Spiel mit den Fliehkräften: Von der Hochhörndlspitze geht es über 2.020 Meter Länge und 900 Höhenmeter einen der schönsten Sonnenhänge der Kitzbüheler Alpen hinunter. In Hinterglemm ist der untere Teil der WM-Strecke Zwölferkogel ab der Mittelstation für Carver sehr zu empfehlen. Der Hang ist fast baumfrei und bietet ein abwechslungsreiches Gelände mit perfekter Neigung. Auch in der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental können Carver ihre „Spannweite“ testen: Die Brixener Zinsberg-Abfahrt ist eine wahre Cruiser-Strecke und führt über 1.600 Meter und 370 Höhenmeter ins Tal. Etwas versetzt auf der gegenüberliegenden Talseite bei Westendorf ist die Talkaser-Abfahrt bei Carvern der Renner. Sie ist mit 550 Metern Länge und 160 Metern Höhenunterschied auch für Einsteiger leicht zu meistern. „Einen Berg weiter“ liegt bei Hopfgarten die Hohe Salve, welche Carvern die Poid-Abfahrt zu Füßen legt. Vom Gipfel der Hohen Salve bis ins charmante Örtchen Hopfgarten sind es 1.250 Höhenmeter.

Neue Wintersportarten entdecken

Auf ihren fast 1.100 Pistenkilometer haben die Kitzbüheler Alpen jede Menge Action zu bieten. Aber auch abseits tut sich Einiges: Freerider haben zwischen Kitzsteinhorn, Fieberbrunn, Pass Thurn und Westendorf ihr Revier. Die Einführung in die Welt des Freeridens holen sie sich von den staatlich geprüften Ski- und Snowboardguides aus der Region, die auch ganze Freeride Weekends organisieren. Mit einem Local Guide lassen sich schnell die besten Hänge finden. Das Kitzbüheler Horn etwa lockt mit jeder Menge Cliffs, Rinnen, Kickerspots, versteckten Treeruns und endlosen Powderfeldern. Snowbiking gewinnt in den Kitzbüheler Alpen ebenso immer mehr Fans. In Westendorf werden geführte Runden durch die Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental angeboten – auf Carvingpisten, durch Wälder und im Tiefschnee, teilweise sogar bei Nacht. „Auf einen Sprung“ in die Kitzbüheler Alpen kommen auch ambitionierte Hobby-Skispringer. Die 15-Meter-Schanze in Wörgl ist freitags ihr Treffpunkt. Willkommen ist jeder, der grundlegende Alpin-Skikenntnisse hat. Im Rahmen eines eintägigen Schnupperkurses kann unter Anleitung eines Skilehrers zwei mal drei Stunden ausführlich trainiert werden. Eiskalten Winterspaß garantiert der Eiskletterpark auf dem Gaisberg in Kirchberg. Mit seinen 20 Metern Höhe gehört der künstliche Eiskletterturm zu den größten in Europa. Der Park befindet sich im Mittelteil der Rodelbahn Gaisberg beim Gasthof Obergaisberg. Mittwochs und freitags gibt es jeweils am Abend auf dem beleuchteten Eiskletterturm Kurse. Bei den Hochfeldliften in St. Johann gibt es erstmals eine permanente Skicross-Video-Strecke zum Testen. Auf dem mit Sprüngen, Wellen und Kurven versehenden Kurs starten die Wilden durch das Gelände. Per Key Card können sie sich zu Hause ihren Lauf anschauen und analysieren, wie sie die „Haarnadeln“ gepackt haben.

Weitere Informationen erhalten Sie über den Tourismusverband.